__CONFIG_colors_palette__{"active_palette":0,"config":{"colors":{"8be68":{"name":"Main Accent","parent":-1}},"gradients":[]},"palettes":[{"name":"Default Palette","value":{"colors":{"8be68":{"val":"rgb(51, 204, 255)","hsl":{"h":195,"s":0.99,"l":0.6}}},"gradients":[]},"original":{"colors":{"8be68":{"val":"rgb(19, 114, 211)","hsl":{"h":210,"s":0.83,"l":0.45}}},"gradients":[]}}]}__CONFIG_colors_palette__
Gratis-Ressource

DAS PROBLEM:

Psychische Belastungen gefährden Mitarbeiter.

DIE LÖSUNG:

Der Blick durch die eigene Ressourcenbrille.

Wunderbar & Wertvoll

Du bist eine unglaublich gute Idee in dieser Welt!

Es gibt über 7.800.000.000 Menschen auf der Erde. 

Und über 180.000.000.000 Menschen haben hier schon gelebt. 

Du bist einer dieser Menschen. Du bist eine gute Idee.

Dein Team ist eine gute Idee, um gemeinsam Probleme zu lösen. 

Und Dein Unternehmen ist eine gute Idee, um in diesem Markt Probleme zu lösen.  

Doch psychische Belastungen gefährden Mitarbeiter, Teams und Unternehmen.

Zeit für den Blick durch die Ressourcenbrille!

Hintergrund

Plötzlich bist Du Ressourcenexperte

Mein Name ist Max Beier, ich lebe in Leipzig und wurde im Jahr 2012 plötzlich Ressourcenexperte.

Ohne Vorwarnung riss meine Schlagader ein. Aortendissektion. Danach Herzstillstand. Dann Schlaganfall, Herz-Operation, Nierenversagen und Querschnittslähmung. Ich musste mich nach vielen Wochen auf der Intensivstation monatelang in die Normalität zurückkämpfen. 

Doch ich hatte überleben dürfen.

Ich durfte Unternehmen aufbauen, Mitarbeiter beschäftigen und Menschen zu einem erfolgreichen Abschluss begleiten.

So wurde ich Ressourcenexperte für mehr Resilienz unter psychischer Belsatung.

Für Teams, für Mitarbeitende und für die Führung von Menschen als Persönlichkeiten. und für Betroffene in Selbsthilfegruppen.

Max Beier

Platzhalter (Bild folgt)

In mehreren Hundert Veranstaltungen und Einsätzen habe ich Menschen kennengelernt, die in ihrem Leben Krisen meistern mussten. Die Gründe psychischer Belstung sind heute vielfältig und in der Arbeitswelt tägliche Realität:  Krankheit. Arbeitslosigkeit. Drogen- und Alkoholabhängigkeit. Co-Abhängigkeit. Depressionen. Suizid eines einer Kollegen oder einer Kollegin. Sinnkrisen, Orientierungslosigkeit, Diversität, Outing und Burnout. 


Ich habe Teams kennengelernt, deren Motivation in den täglichen Routinen und Belastungen irgendwann fehlte. Doch sie haben sich und ihre Ressourcen neu entdeckt und sind heute stärker als je zuvor. 


Ich habe von diesen Menschen viel gelernt. Das möchte ich weitergeben.

Max Beier ‧ Ressourcenexperte seit 2012 und mehrfach hochschulzertifiziert.

Welt der Ressourcen

Wollen wir nur Stress trainieren oder echte Stärken stärken?

Auf diesen Seiten gibt es keinen "Werkzeugkasten für den schnellen Erfolg" oder ein "Rezept zum Glück".

Hier geht es um Erfahrungen und Wege, um mit Belastungen und Krisen besser zurecht zu kommen.

Für mehr Orientierung in der VUKA-Welt, in der Wandel, Krisen und Stress für alle Mitarbeitende tägliche Herausforderungen sind. 

Ressourcen für die Persönlichkeit - Mitarbeitende stärken

Stresstraining greifen oft zu kurz. Sie liefern Werkzeuge für den Umgang mit überfordernden Herausforderungen. Aber das, was Fehltage verursacht und Mitarbeiter ausbrennen lässt, ist weniger das mangelnde Selbstmanagement.


Es ist die innere Orientierung, die in persönlichen Krisen verloren geht. Mitarbeitende fallen für das Unternehmen lange und teuer aus, wenn eine Sinnkrise oder eine tiefer Einschnitt im Leben droht. Hier kann schon vorher ressourcenorientiert gegengesteuert werden!

Ressourcen für das Miteinander - Teams stärken

Jedes Team hat die Funktion, bestimmte Probleme zu lösen. Jedes Teammitglied soll dafür seinen Beitrag leisten. Doch ziehen wirklich alle an einem Strang? Nachhaltige Team-Motivation lässt nicht kurzfristig erkaufen. Weder durch Prämien, noch durch Motivationstechniken als "Team-Doping".


Starke Teams kennen ihr WHY, also den Sinn ihrer Arbeit. Sie er-kennen ihre Wirksamkeit im gegenseitigen Miteinander. - Schwache Teams hingegen vergeuden Potential und Energie auf Nebenkriegsschauplätzen wie Mobbing. Die gute Nachricht: Starke Teams sind kein Zufall, sondern Ressourcenarbeit!

Ressourcen für die Orientierung - Führung stärken

Führung ist oft ein einsamer Job. Insbesondere in der Sandwich-Position. Was kann mir selbst Orientierung geben wenn ich für andere Orientierung sein soll? Was macht die Dinge richtig (effektiv) und wie machen wir es richtig (effizient)? Welcher Führungstyp bin ich und wie findet sich das in meiner Rolle wieder?


Führung ist mehr als das Management von Ressourcen. Führung bedeutet das Fördern von Potenzialen und Ideen. Dazu braucht es Authentizität, Orientierung und Haltung. Kurz: Es braucht mehr Ressorucenexperten.

Impulse für die eigene Ressourcenbrille

In meinem Blog kombiniere ich persönliche mit fachlichen Erfahrungen. Keine Esoterik. Keine Patentrezepte. Und auch keine Werbung oder Affilate-Links


Stattdessen nur das, was mir gefallen oder geholfen hat, weil es anderen gefallen oder helfen könnte. Es ist der Blick durch die persönliche Ressorucenbrille. Und ihr Rahmen ist stabil:


Humanismus, Existenzialismus, Konstruktivismus und Systemtheorie,
Positive Psychologie, PERMA-Führung, psychologisches Kapital (psyCap),
Lebensmotive, Charakterstärken, Resilienz- und Stressmodelle, Verhaltenstherapie,
ein berühmtes Ressourcenmodell aus der Schweiz und einiges mehr. 

November 8, 2020

...

April 22, 2020

...

März 29, 2020

...

Dein Ressourcen-Newsletter

Du willst hier auf dem Laufenden bleiben?

Dann melde Dich für den kostenlosen Newsletter an.

Gratis erhältst Du zusätzlich als Merkzettel

Die 7 wertvollsten Fragen aus Coaching und Change!

>